Suche

Social-Media-Navigation

Bereichsnavigation

Account-Navigation

Zum Inhaltsbereich

Fanrat

Leitbild

Ziele des Fanrats

Der Fanrat von Borussia Dortmund definiert sich und agiert als Interessensvertretung aller Fans des BVB, die sich mit den Werten von Borussia Dortmund identifizieren. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, strebt der Fanrat an, nicht nur als kommunikatives Bindeglied zwischen der KGaA, dem e.V. und den Fans zu dienen, sondern auch einzelne Fanclubs, Faninstitutionen und andere Gruppen der Fanszene miteinander zu vernetzen. Daher besteht er aus gesetzten und den auf der Fandelegiertentagung durch die Fanclubvertreter gewählten Mitgliedern.

Um die Interessen der BVB-Fans angemessen vertreten und als ihr Sprachrohr nach innen fungieren zu können, bündelt der Fanrat fanrelevante Gruppen und Institutionen im Gremium. Eines der Hauptziele der Arbeit des Fanrats ist, den BVB als einen fannahen Verein zu erhalten und dafür eine Kommunikation zwischen allen Partnern auf Augenhöhe aufrechtzuerhalten oder herzustellen. Neben diesem Ziel kann der Fanrat auch als Vermittler in Konfliktsituationen einbezogen werden. Sein stetiges Bestreben ist, die Außendarstellung der BVB-Fans zu verbessern.

Werte des Fanrats

Der Fanrat strebt die Schaffung eines gleichberechtigten Umgangs unter allen Fans an. Jedes Mitglied des Fanrats bekennt sich zu einer diskriminierungsfreien Fankultur, die offen für alle Menschen ist und sich zur Inklusion bekennt. Daher engagiert er sich gegen jede Form von Diskriminierung.

Umgang der Mitglieder des Fanrats miteinander

Zur Realisierung seiner Ziele und Werte gibt sich der Fanrat selbst feste Regeln des gemeinsamen Umgangs und der Entscheidungsfindung. Alle Mitglieder des Fanrats verpflichten sich zu einem respektvollen, vertrauensvollen und ehrlichen Umgang mit- und untereinander. Dies beinhaltet die Offenheit eines jeden Mitglieds des Fanrats für die Meinung anderer und das Akzeptieren konträrer Sichtweisen, sodass stets kritisches Hinterfragen ermöglicht und somit der Weg zu einer gemeinsamen Lösungsfindung geebnet wird.

Entscheidungsfindung

Der Fanrat ist kein Entscheidungsgremium. Im Mittelpunkt steht der Austausch verschiedener Interessensgruppen und Meinungen. Zu einer Entscheidung kann es nur kommen, wenn alle Mitglieder derselben Meinung sind. Ansonsten steht die Kommunikation untereinander im Vordergrund.

Fanrat und Fankultur

Die durch den Fanrat vertretene offene, bunte, freie und selbstbestimmte Fankultur sieht sich der Tradition verpflichtet und basiert auf Gewaltfreiheit und Solidarität. Als der Tradition verpflichtet definiert der Fanrat eine Fußball- und Fankultur, die unabhängig vom sportlichen Erfolg kreativ und heterogen agiert und dabei aktuelle Phänomene gegebenenfalls kritisch hinterfragt. Daher hinterfragt der Fanrat beispielsweise kritisch die Vereinnahmung des Fußballs durch ausschließlich kommerzielle Interessen und setzt sich für den Erhalt sozialverträglicher Eintrittspreise sowie der Stehplatzkultur in den Stadien ein. Diese Fankultur möchte der Fanrat unterstützen und bewahren.

Der Fanrat in der Fangemeinschaft

Von besonderem Interesse für den Fanrat ist das Vertreten der Belange aller BVB-Fans auf der Basis der dargestellten Werte und unter Zurückstellung individueller Interessen der einzelnen Mitglieder. Dennoch stellt der Fanrat ausschließlich ein Gremium dar, in dem einzelne Mitglieder ihre Fanorganisation vertreten und ersetzt keinesfalls die Arbeit der einzelnen Mitglieder und individuellen Gruppierungen außerhalb des Fanrats. Dabei steht dieser im Informationsaustausch mit anderen Fangremien. Der Fanrat veröffentlicht regelmäßig seine Entscheidungen und Sitzungsinhalte.

Der Fanrat und Borussia Dortmund

Der Fanrat ist kein Organ oder Gremium des Vereins oder der KGaA, sondern sieht sich – wie eingangs ausgeführt – als kommunikatives Bindeglied. Die Einbeziehung der Fans beim BVB kann über den Fanrat erfolgen, dessen Mitglieder jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Dabei möchte der Fanrat seine konstruktiv kritische Haltung beibehalten und stets beratend fungieren. Die Kooperation zwischen Fanrat und Borussia Dortmund soll konstruktiv und lösungsorientiert ausgestaltet sein.

Zur gemeinsamen Erarbeitung und Aufarbeitung verschiedenster Themen schlagen die Mitglieder des Fanrats die Errichtung von Arbeitsgruppen vor, in denen Vertreter/innen von Borussia Dortmund und des Fanrats Vorschläge erarbeiten, welche im Anschluss dem Fanrat und dem BVB vorgelegt werden. Auf diese Weise können Ideen, Vorschläge oder Kritik, welche durch Fans an den Fanrat oder den Verein herangetragen werden, in die Meinungsbildung miteinbezogen werden.