Suche

Social-Media-Navigation

Bereichsnavigation

Account-Navigation

Zum Inhaltsbereich

Bundesliga

Alle Infos zum

Bundesliga Spiel

Bild

SIGNAL IDUNA PARK
Dortmund

Bild

Borussia Dortmund

Bild

SV Werder

1:0
  •  

    Borussia Dortmund gewinnt hochverdient gegen Bremen. Das 1:0 hätte noch viel höher ausfallen müssen, aber das ist Jammern auf hohem Niveau nach drei Siegen in drei Bundesligaspielen. Nächste Woche Sonntag geht es für den BVB nach Frankfurt. Macht's gut! Ticker out.

  • 90

    +3 Ende!

  • 90

    +3 Aubameyang bleibt hängen

  • 90

    +2 Dortmund befreit sich häufig nur noch mit unkontrollierten Fernschüssen.

  • 90

    +2 Aubameyang schickt Lewandowski zu weit.

  • 90

    +1 Sahin schickt Lewandowski ins Abseits.

  • 90

    Drei Minuten werden obendrauf gepackt. Weiß der Geier warum.

  • 89

    Der BVB spielt schon auf Zeit. Eine Minute noch plus Nachspielzeit.

  • 88

    Bender kommt für Reus

  • 88

    28:7 Torschüsse für den BVB!

  • 87

    Der folgende Eckball wird wegen Stürmerfoul abgepfiffen.

  • 87

    Di Santo prüft Weidenfeller mit einem scharfen Schuss, aber Dortmunds Torwart ist auf dem Posten.

  • 85

    Hofmann wird im Strafraum umgerissen, doch Schiri Zwayer zeigt an: Weiterspielen.

  • 84

    Nein! Jetzt legt Reus quer, aber Aubameyang kommt nicht ran! Das gibt es doch nicht!

  • 83

    Der Ball kommt zu Lewandowski, dessen Schuss auf der Linie von Hunt aus der Gefahrenzone befördert wird!

  • 83

    Aubameyan und Hofmann sprinten aus der eigenen Hälfte vor das Bremer Tor, Hofmann will Lewandowski servieren, doch ein Bremer Bein ist dazwischen. Eckball.

  • 82

    Bremen kann mit einem Freistoß nichts anfangen.

  • 80

    Hofmann kommt für Mkhitaryan

  • 79

    Hofmann, der Dosenöffner des Braunschweig-Spiels, steht zur Einwechslung bereit

  • 76

    Elia ersetzt Yildirim

  • 74

    Aubameyang hätte den Sack zumachen können, ja müssen! Spurtet mit seinen Gazellenbeinen die 30 Meter in 3,8 Sekunden, läuft alleine aufs Tor zu, kann sich die Ecke aussuchen und schießt den Torhüter ab!

  • 74

    Jungs, Ihr macht das ja alles ganz wunderbar. Nur mit der Chancenauswertung, das klappt nicht so. 1:0 ist doch recht knapp. Eine knappe Viertelstunde steht regulär noch auf der Uhr.

  • 73

    Subotic verpasst den Eckball knapp mit dem Kopf. Eckenverhältnis 6:1, das könnte auch locker der Spielstand sein.

  • 73

    Schmelzer zielt auf den kurzen Pfosten, Mielitz klärt zur Ecke.

  • 69

    Für die Freunde der Statistik: Der BVB hat immer noch 68% Ballbesitz.

  • 68

    Aubameyang ersetzt Kuba. Positionsgetreuer Wechsel.

  • 67

    Reus schlenzt mit Gefühl von links, doch Mielitz faustet den Ball ins Feld. Dort steht Sahin und setzt zum Seitfallzieher an. Sah gut aus, war aber nicht erfolgreich.

  • 66

    di Santo ersetzt Arnautovic

  • 66

    Kroos kommt für Ekici

  • 66

    Bremen bekommt einen Freistoß an der Torauslinie zugesprochen, doch genau dort geht er auch wieder raus: An der anderen Torauslinie.

  • 62

    Schneller Konter über Ekici, Subotic kommt von hinten und sichert sich den Ball! Saubere Rettungsaktion!

  • 61

    Reus dribbelt sich in den Strafraum, legt zu Mkhitaryan, der bei seinem Schuss aus zentraler Position aber in Rücklage gerät und über die Latte zielt.

  • 57

    Dortmund weiter im Angriffsmodus, doch Großkreutz verzieht.

  • 55

    Reus legt den Ball quer vor das Tor, wo Lewandowski aus wenigen Metern nur noch einschieben braucht! Die verdiente Führung!

  • 55

    Hüüüüüütttteeeee! Lewandowski bringt den BVB mit 1:0 in Führung!

  • 52

    Mkhitaryan setzt Kehl in Szene, der aus der Ferne abzieht. Sein Schuss wird zur Ecke geklärt, die mal sowas von daneben geht.

  • 51

    Kleinklein vor dem Bremer Tor und dann ist der Ball weg.

  • 47

    Dortmund mit dem ersten Freistoß in den zweiten 45 Minuten, aber keine Gefahr für Werder.

  • 46

    Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

  • 46

    Weiter!

  •  

    Der BVB hat sich früh ein Übergewicht erkämpft, konnte aber lange Zeit keine zwingenden Torchancen verzeichnen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gab es ein munteres Scheibenschießen. Wie in allen Spielen dieser Saison scheint auch dieses ein Geduldsspiel zu werden. Aber so lange die Tore fallen, soll es mir auch recht sein, wenn sie spät fallen. 45 Minuten hat Schwarzgelb noch Zeit. Gleich geht's weiter.

  • 45

    +1 Pause!

  • 45

    +1 Und da hätte es fast auf der anderen Seite gerasselt! Arnautovics Ball rollt aber am langen Pfosten vorbei! Pfew!

  • 45

    Die köpft Subotic Richtung Tor, aber ein Bremer kann auf der Linie klären! Auch der Nachschuss von Sahin zischt über die Latte! Was für Chancen in den letzten Minuten!

  • 45

    Reus probiert es wieder, Mielitz faustet nur. Immerhin Ecke.

  • 43

    Und wieder Lewandowski! Taucht alleine vor Mielitz auf, der mit einer Glanzparade das Tor verhindert!

  • 42

    Oh nein! Reus zieht den Ball scharf vor das Tor, wo Lewandowski Zentimeter vorbei rutscht! Fast hätte geklingelt!

  • 40

    Mkhitaryans Schuss aus der zweiten Reihe wird geblockt.

  • 37

    Jetzt schießt Lewandowski von links am rechten Pfosten vorbei.

  • 36

    Und das gibt Raum für Dortmund! Kuba marschiert über den Platz, nimmt Maß - und zielt an die Latte! Von dort springt der Ball zurück ins Feld, doch Reus' Nachschuss fliegt in die Arme von Mielitz!

  • 35

    Werder wird mutiger. Wir haben zwar noch nichts Zwingendes gesehen, aber die Bremer tauen langsam auf.

  • 33

    Gute halbe Stunde rum: Dortmund ist klar Herr im Haus, hat mehr vom Spiel, kommt aber nicht durch. Denn: Bremen kommt zwar kaum aus dem Schneckenhaus, steht aber gut gestaffelt hinter dem Ball. Das macht es für Dortmund schwer. Die besten Möglichkeiten hatte der BVB, wenn es mal schnell ging.

  • 32

    Reus wird mit einem langen Pass freigespielt, zieht von der Strafraumkante ab und verpasst nur knapp die Führung!

  • 31

    Der Schuss von Yildirim wird geblockt. Es gibt den ersten Eckball für Werder, aber Reus köpft den Ball weg.

  • 30

    Ui, Missverständnis zwischen Weidenfeller, der aus seinem Tor gekommen war, und Subotic. Aber keine Gefahr.

  • 29

    Robin Dutt ist sehr engagiert an der Seitenlinie und zeigt seinen Spielern immer, wo das Tor steht.

  • 27

    Arnautovic hat versucht aufs Tor zu schießen, hat aber nur die Werbebeande sieben Meter daneben getroffen.

  • 26

    Kuba wird auf dem rechten Flügel gefoult. Sahin bringt den fälligen Freistoß rein, den Prödl wegköpft.

  • 22

    Was für eine Möglichkeit! Lewandowski spielt im Sechzehner einen kurzen Pass auf Mkhitaryan, doch der verzieht aus wenigen Metern!

  • 21

    Teilweise spielt der BVB Katz und Maus mit den Bremern. Oder Hase und Igel. Oder Schweinchen in der Mitte.

  • 19

    Großkreutz flankt von der rechten Seite, aber nur Prödl ist da und klärt mit dem Kopf.

  • 17

    Reus darf wieder einen Freistoß schießen. Wieder linke Seite, aber 18 Meter diesmal. Und wieder zieht er direkt drauf, aber links vorbei diesmal.

  • 16

    Bremen bekommt keinen vernünftigen Angriff auf die Kette.

  • 13

    Mkhitaryan ist auf dem ganzen Feld zu finden, schließt vorne ab, unterbindet hinten Bremer Angriffe und wagt jetzt auf engstem Raum ein Tänzchen mit drei Bremern, um anschließend mit einem öffnenden Pass den nächsten Angriff einzuleiten.

  • 11

    Der BVB hat jetzt mehr Spielanteile: 66% Ballbesitz.

  • 10

    Standardfestival in Bremens Hälfte: Diesmal darf Reus zum Freistoß aus 17 Metern antreten. Er zieht in direkt aufs Tor und bringt Mielitz in arge Bedrängnis! Der Torwart kann den Ball gerade noch wegfausten!

  • 7

    Lukimya weiß sich nicht anders gegen Mkhitaryan zu helfen, als den Ball ins Toraus zu schlagen. Doch auch diese Ecke wird nicht gefährlich.

  • 5

    Die bringt zunächst nichts ein, doch nach mehreren Stationen kommt Mkhitaryan an die Kugel und feuert aus zehn Metern ab. Rechts vorbei.

  • 4

    Jetzt hat es das erste Mal funktioniert! Kubas Flanke von der rechten Seite wird abgefälscht, sodass es Ecke für den BVB gibt.

  • 4

    Beide Mannschaften gehen das Spiel gemächlich an und tasten sich erst einmal ab. Dortmund versucht immer wieder hintenrum einen Angriff aufzuziehen.

  • 1

    Läuft!

  •  

    "Die drei Punkte bleiben hier", hat Nobby Dickel gerade gesagt. Kann losgehen!

  •  

    Geleitet wird die Partie von Felix Zwayer.

  •  

    Wiedersehen macht Freude: Der Ex-Bremer Sokratis sitzt heute auf der Dortmunder Bank.

  •  

    Bremen hat sich unter Robin Dutt gewandelt: Stand die Mannschaft früher für offensiven Nach-mir-die-Sintflut-Fußball, wird jetzt auch auf die Defensive wert gelegt. Werder hat als einzige Mannschaft noch kein Gegentor kassiert und hat zweimal ein 1:0 über die Zeit gerettet.

  •  

    Auch aufgrund der Tabellensituation ist es ein echtes Spitzenspiel. Der Erste gegen den Fünften.

  •  

    Borussia Dortmund und Werder Bremen haben vor 49 Jahren und 364 Tagen das allererste Spiel der neuen Profiliga bestritten, wenn auch in umgekehrter Konstellation im Bremer Weserstadion. Heute steht die 91. Auflage an.

  •  

    Zwei der fünf "Doppelsieger" der beiden ersten Runden treffen am Jubiläumsspieltag der Fußball-Bundesliga direkt aufeinander.

  •  

    Es sind meist mitreißende Duelle, wenn Schwarz-Gelb und Grün-Weiß aufeinandertreffen. In keiner anderen Paarung in der Geschichte der Fußball-Bundesliga siegte die Mannschaft, die zunächst mit 0:1 im Hintertreffen lag, häufiger. 15 Mal gab es dieses furiose Finish. Nur drei der 90 Partien endeten torlos - zuletzt vor über zwölf Jahren.

  •  

    Mit drei personellen Änderungen gegenüber dem 2:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig geht die Mannschaft ins Spiel. Marco Reus, Neven Subotic und Sebastian Kehl sind zurück in der Startelf, dafür rotieren Pierre-Emerick Aubameyang, Sokratis und Sven Bender zunächst auf die Bank.

  •  

    Das Flutlicht ist an, die Stimmung gut, die Mannschaften machen sich warm - gleich eröffnet der BVB gegen den SV Werder Bremen den 3. Spieltag. Herzlich Willkommen zum Liveticker!

  •  

    Der Ticker ist wieder live dabei. Bis morgen!

  •  

    "Wir müssen uns auf einen gut organisierten und selbstbewussten Gegner einstellen", sagt Jürgen Klopp vor dem Duell, vor dem der BVB mit Piszczek und Gündogan nur zwei Ausfälle zu verzeichnen hat.

  •  

    Es geht Schlag auf Schlag! Nur fünf Tage nach der Heimpremiere kommt schon wieder Leben in die Bude. Nach Braunschweig muss sich jetzt Werder Bremen zeigen.

  •