STADTNAHTOUR

Die Projektpartner möchten mit der Stadt.Nah.Tour gemeinsam einen Beitrag zur Aufwertung der Stadtnatur leisten und für die heimische Artenvielfalt und den Naturschutz begeistern. An einem Ort, wo Menschen arbeiten, spazieren gehen - oder eben auf dem Weg ins schönste Stadion der Welt sind - wollen wir Eure Aufmerksamkeit auf unsere heimische Natur lenken.

Wir wollen Euch motivieren, gemeinsam mit uns in unserer Stadt und unserer Region, nachhaltige Veränderungen zu schaffen.

EMMAs Entdeckerrunde: Übersichtskarte

Wir laden Euch ein, mehr über unsere Umwelt und vor allem über die Bedeutung der Bienen, Insekten und anderen Lebewesen in der stadtnahen Natur zu lernen. Begleitet EMMA auf ihrer Entdeckerrunde nach Hummelhausen oder ins Igel-Idyll. Erfahrt spannende Fakten über Bienen, Hummeln und Co und vor allem: Entdeckt, wie wichtig die naturbelassenen Lebensräume für die Tiere aber auch für uns Menschen sind. Auf unserer Übersichtskarte findest Du die kleine und große Entdeckerrunde.

Übrigens: Du kannst an jedem Ort auf den Entdeckerrunden einsteigen!

Die Entdeckerrunden: Entdeckt gemeinsam mit EMMA die STADT.NAH.TOUR. auf zwei Runden.

Die „kleine Entdeckerrunde“ führt Euch auf einem knappen Kilometer rund um das Gelände der SIGNAL IDUNA Versicherung. Ihr startet am „Grünen Klassenzimmer“, dem Steinkreis direkt zu Beginn des Parks, und folgt von dort dem Weg in Richtung Westfalenhallen. An der ersten Kreuzung biegt Ihr Richtung B1 ab und folgt dem Weg wieder zurück zum Gebäude. Hier kommt Ihr dann zur Station „8“, von wo aus Ihr entlang des Gebäudes alle weiteren Stationen findet, bis Ihr nach einem knappen Kilometer wieder am Ausgangspunkt seid.

Die „große Entdeckerrunde“ erstreckt sich von dem Gebäude der SIGNAL IDUNA Versicherung bis zur Strobelallee. Auf knapp 2,5 Kilometern erkundet Ihr die STADT.NAH.TOUR. vom „Grünen Klassenzimmer“, dem Steinkreis direkt zu Beginn des Parks, bis zu den Rosenterrassen. Ihr könnt von beiden Richtungen aus starten – die Übersichtskarten markieren die Startpunkte.

Bitte beachtet, dass die Wege nicht alle eben sind und je nach Witterung mit Kinderwagen oder Rollstuhl nur eingeschränkt befahrbar sind.

Anreise

Wenn Ihr Euch auf Entdeckerreise begebt, dann startet Eure Tour doch am besten schon bei Euch zu Hause. Egal, ob Ihr mit dem Auto, Bus & Bahn, dem Rad oder zu Fuß kommt – achtet einfach schon einmal darauf, wie viel „Grün“ Ihr in Eurer Umgebung entdeckt. Das klappt am besten mit dem Rad oder zu Fuß – das ist natürlich dazu noch am umweltfreundlichsten! Haben Bienen und Schmetterlinge genug Möglichkeiten Nahrung zu finden?

Auf der STADT.NAH.TOUR. erfahrt Ihr dann, warum das so wichtig ist. Und auf dem Rückweg könnt Ihr gemeinsam mit Euren Eltern und Begleitpersonen überlegen, ob auf Euren Wegen etwas verbessert werden kann.

Im Umfeld der Entdeckerrunden gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. Bei Veranstaltungen im Westfalenpark / in den Westfalenhallen / im SIGNAL IDUNA PARK sind diese allerdings schnell ausgelastet, bitte daher im Vorfeld immer prüfen.

Wenn Ihr mit dem ÖPNV kommt, nutzt die Haltestelle „Westfalenhallen“ oder „Westfalenpark“.

Darf ich mich vorstellen? Ich bin EMMA!

Ich bin die Biene EMMA, Maskottchen und die Vorsitzende des KidsClub von Borussia Dortmund, auch BVB genannt. Ich begleite Euch auf den Entdeckerrunden und habe viele spannende Informationen für Euch vorbereitet. Wenn Ihr mehr über mich oder den BVB KidsClub erfahren möchtet, schaut doch mal auf www.bvb.de/kidsclub vorbei!

Nisthilfen

Hast Du schon einmal von einem Bienenhotel gehört? In einem Bienenhotel gehen EMMAs Freunde ein und aus und es dient ihnen als komfortable Unterkunft in Deinem Garten. Hier findest Du eine Anleitung zum Bau.

Projektpartner

Das Projekt STADT.NAH.TOUR ist ein gemeinschaftliches Projekt von der Stadt Dortmund und dem Grünflächenamt, der SIGNAL IDUNA sowie von BORUSSIA DORTMUND. Mehr über die Projektpartner findest Du auf den jeweiligen Websites. Die Projektpartner bedanken sich bei: Deutscher Imkerbund e.V. für die Bereitstellung der Informationstexte und Stadtnaturentwicklung für die Inhalte und das ökologische Konzept.