I. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Die allgemeinen Datenschutzerklärungen für den gesamten BVB (Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA sowie die ihr nahestehenden Gesellschaften, BVB Merchandising GmbH, BVB Stadionmanagement GmbH, BVB Event & Catering GmbH, BVB Stiftung, besttravel Dortmund GmbH, BVB Fußballakademie GmbH, BVB Asia Pacific Pte. Ltd. und den BV. Borussia 09 e.V. Dortmund) finden Sie unter folgendem Link https://www.bvb.de/Datenschutz/Webseite-bvb.de. Nachstehend wird die besondere Datenverarbeitung für den BV. Borussia 09 e.V. Dortmund beschrieben. Die vereinsspezifischen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur für den BV. Borussia 09 e.V. Dortmund verwendet und stehen nicht im Zugriff des gesamten BVB.

Der grundsätzliche Umgang mit Newsletter, Socialmedia oder sonstigem IT-Kontakt sowie bzgl. der Covid-19 Pandemie wird unter https://www.bvb.de/Datenschutz/Webseite-bvb.de ausführlich dargestellt und es erfolgen Hinweise bei jeder Kontaktaufnahme.

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Borussia 09 e.V. Dortmund
Strobelallee 50
44139 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 - 90 20 0
E-Mail: datenschutz@bvb.de
Website: www.bvb.de/Der-Verein

III. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter:
Rechtsanwalt Ulf Haumann LL.M
c/o BV. Borussia 09 e.V. Dortmund
Strobelallee 50
44139 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 - 90 20 0
E-Mail: mitglieder@bvb.de
Website: www.bvb.de

IV. Konkretes zu Ihren Daten

Wir erheben und nutzen die personenbezogenen Daten, die für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Versand der Mitgliedermagazins „Borussia“) benötigen. Das sind im Wesentlichen:

  • Name und Vorname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Rechnungsdaten
  • Unterschrift
  • Bildaufnahmen

Rechnungsdaten werden bei der Anmeldung zu kostenpflichtige Maßnahmen erhoben. Sie beziehen sich nur auf die rechnungsrelevanten Angaben.

Im Einzelnen dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgenden Zwecken

  • Allgemeine Informationen zur Mitgliedschaft
  • Umsetzung vertraglicher Pflichten gemäß der Vereinssatzung des BV. Borussia 09 e.V. Dortmund
  • Informationen über besondere Privilegien und exklusiven Serviceleistungen im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft
  • Bereitstellung und Umsetzung von Privilegien und exklusiven Serviceleistungen im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft
  • Zahlungsbedingungen und Rechnungsinformationen
  • Einhaltung der Vereinssatzung des BV. Borussia 09 e.V. Dortmund
  • Prüfung, ob ein Stadionverbot ausgesprochen werden kann oder muss
  • Durchsetzung der ausgesprochenen Stadionverbote
  • Wichtige Spieltags- oder Mitglieder-Informationen per Email (Service-Mail)
  • Prävention gegen unerlaubten Zweitmarkhandel
  • Ahndung von Verstößen gegen die Stadionordnung oder die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
  • Direktwerbung

V.  Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten Im Wesentlichen zur Erfüllung Ihres Mitgliedschaftsverhältnisses im Verein (Vertragsverhältnis) gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO oder im Rahmen unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f) DSGVO oder mit Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 UAbs. lit. a) DSGVO.

1. Vertrag

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die verantwortliche Stelle ist zumeist Artikel 6 Absatz 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung). Danach dürfen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn und soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich ist. Dies gilt auch für alle Verarbeitungen, die erforderlich sind, um vorvertragliche Maßnahmen, die auf Anfrage von Ihnen erfolgen, durchführen zu können.

Personenbezogene Daten der Mitglieder, die am Spiel- und Wettkampfbetrieb der Landesfachverbände teilnehmen, werden im Rahmen ihres Vertragsverhältnisses zum Erwerb einer Lizenz, einer Wertungskarte, eines Spielerpasses oder sonstiger Teilnahmeberechtigung an den jeweiligen Landesfachverband weitergegeben. Hierzu gehören im Fußballbereich insbesondere der DFB und die nachgeordneten Landes- und Ligaverbände

2. Berechtigtes Interesse

Unter bestimmten Umständen können wir Ihre Daten z.B. auf Grundlage unseres berechtigten Interesses innerhalb des Konzerns weitergeben. Rechtsgrundlage ist insoweit unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit f. DSGVO, sofern nicht Ihre entgegenstehenden Interessen unsere Interessen überwiegen.

Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Einlasskontrollen, bei Anträgen und Wortmeldungen von Ihnen und im Zuge der Ehrung von Mitgliedern. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungsvorgänge ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f) DS-VO. Unser berechtigtes Interesse ist der geordnete und kontrollierte Ablauf der Mitgliederversammlung.

Die Direktwerbung liegt in unserem berechtigten Interesse und ist deshalb gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit f) i.V.m. Erwägungsgrund 47 letzter Satz DSGVO rechtmäßig.

3. Einwilligung

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt entweder im Rahmen des Vertrages oder mit Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DSGVO und zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f) DSGVO.

Kontaktdaten zu Marketingzwecken der BVB KGaA, der BVB Merchandising GmbH der Sports & Bytes GmbH, der BVB Event & Catering GmbH, und besttravel werden nur mit Ihrer Einwilligung weitergegeben.

Sofern die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DSGVO) erfolgt, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Der grundsätzliche Umgang mit Newsletter, Socialmedia oder sonstigem IT-Kontakt wird unter  https://www.bvb.de/Datenschutz/Webseite-bvb.de ausführlich dargestellt und es erfolgen Hinweise bei jeder Kontaktaufnahme.

4. Datenübermittlung

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an einen Empfänger in einem Drittland (Staat außerhalb der Europäischen Union und außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums) findet nur insofern und insoweit statt, wie aktive Spieler bei Turnieren in einem Drittland teilnehmen.

Grundsätzlich werden Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung weitergegeben.  Allerdings werden Presseinformationen weitergegeben und notwendige Informationen an unsere Dienstleister (z.B. Softwareentwickler) auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses gemäß Art. 28 DSGVO übermittelt.

VI. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, sobald sie nicht mehr benötigt werden, in der Regel, wenn Sie die Geschäftsbeziehung (Mitgliedschaft) beenden und wir sie nicht mehr zur Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten brauchen. Rechnungsdaten dürfen z.B. erst nach Ablauf von 10 Jahren gelöscht werden.

VII. Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie grundsätzlich

  1. das Recht auf Auskunft über Ihre verarbeitenden Daten nach Art. 15 DSGVO,
  2. das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO, sofern wir unrichtige Angaben zu Ihrer Person verarbeiten
  3. das Recht auf Löschung Ihrer Daten nach Art. 17 DSGVO, sofern wir die Daten nicht mehr benötigen und keine gesetzlichen Aufbewahrungszwecke dagegenstehen
  4. das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 18 DSGVO, falls und solange Ihre Einwände gegen die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f) DSGVO) noch nicht geklärt wurden sowie
  5. das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 21 DSGVO, wenn wir Ihre Daten im Rahmen unseres überwiegenden Interesses verarbeiten. Das können Sie im Falle der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen. Im Übrigen  können Sie der Datenverarbeitung erfolgreich widersprechen, wenn in Ihrem Fall unseren und öffentliche Sicherheitsinteressen überragende persönliche Interessen der Datenverarbeitung entgegenstehen.
  6. Daneben haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), also der Landesbeauftragten für Informationsfreiheit und Datenschutz (LDI) (https://www.ldi.nrw.de/).

All diesen Rechten kommen wir stets nach. Sofern Sie dazu nähere Auskünfte wünschen, stellen wir Ihnen diese gern bereit. Dazu wenden Sie sich bitte an unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten.

Den vollständigen Text der DSGVO finden Sie unter https://dsgvo-gesetz.de/.