Im Mai konnten die Fanbeauftragten insgesamt sechs Fanclubs besuchen.

Brooklyn Borussen

Von Los Angeles und New York unter der Woche zum Champions-League-Heimspiel gegen Paris Saint-Germain am 1. Mai 2024? Gar kein Problem für die „Brooklyn Borussen“. Schnell noch den Fanclub-Schal in die Kamera gezeigt und „Borussia Dortmund“ gerufen. Die zwei frisch gezapften Pils durften natürlich auch nicht fehlen.  

Schwarz Gelbes Adrenalin:

Am 09. Mai fand das vom BVB-Fanclub „Schwarz Gelbes Adrenalin“ organisierte Fußballturnier mit insgesamt acht Mannschaften statt. Auf dem Sportplatz des SV Körne kamen ca. 300 Personen zusammen, um sich das Spektakel nicht entgehen zu lassen, unter ihnen auch die Fanbeauftragte Petra Stüker, die die besten Grüße vom BVB überbrachte. 

Revierborussen:

Am 16. Mai hatten wir die Freude, Vertreter der „Revierborussen“ zu einer Scheckübergabe an die BVB-Stiftung „leuchte auf“ im BORUSSEUM zu treffen. Neben der Spende in Höhe von 250 Euro hatten wir Gelegenheit, uns über Fragen und aktuelle Themen des Fanclubs auszutauschen und unseren Dank für die langjährige Unterstützung auszusprechen. 

RAINBOW-BORUSSEN:

Am 18. Mai feierten die „RAINBOW-BORUSSEN“ ihr 20-jähriges Bestehen. Mehr 50 Gäste, darunter Freunde aus der ganzen Republik, kamen zusammen und feierten, inkl. Diashow aus 20 Jahren, ausgelassen bis zum frühen Morgen. Die Fanbeauftragten Benedikt Watermeier und Marcus Vedder überbrachten die besten Glückwünsche und standen für Fragen und Anregungen gern zur Verfügung.

Die schwarz gelben Borussen Tiger:

Zur Saisonabschlussfeier nach dem letzten Heimspiel gegen Darmstadt luden „Die schwarz gelben Borussen Tiger“. Zusammen mit Petra Stüker wurde über die abgelaufene Saison und den BVB gefachsimpelt und über das anstehende Champions-League-Finale gesprochen, das große Vorfreude auslöste.

Borussia Dortmund Fans Costa Rica:

Nach dem letzten Bundesliga-Spieltag gegen Darmstadt durften wir den Vorsitzenden des Fanclubs „Borussia Dortmund Fans Costa Rica“ bei uns am Stadionbüro begrüßen. Neben einigen Fotos haben wir das Treffen genutzt, um uns über die Fanaktivitäten der schwarzgelben Unterstützer in Costa Rica zu unterhalten und unsere Vorfreude auf das Finale in Wembley zu teilen. Sicherlich werden wir die Gäste aus Mittelamerika in der kommenden Saison wiedersehen – worauf wir uns sehr freuen.