Am Dienstagabend versammelten sich zahlreiche Mitglieder der offiziellen Fanclubs von Borussia Dortmund zum alljährlichen Neujahrsempfang im SIGNAL IDUNA PARK. 2023 fand die Veranstaltung – zuvor als Fanclub-Weihnachtsfeier organisiert – nach mehrjähriger Corona-Pause wieder statt. Ein Jahr später, im Januar 2024, sollten so viele Fanclub-Mitglieder wie nie zuvor in Dortmund zusammenkommen. Wie immer mit dabei: die BVB-Profimannschaft um Kapitän Emre Can, Marco Reus und Co. 

Aufgrund der Fußball-WM 2022 wurde vor der Austragung der jüngsten Ausgabe entschieden, die festliche Weihnachtstradition für die Fanclubs in einen Neujahrsempfang umzuwandeln – und nun beibehalten. Mit dem 3:0-Auftaktsieg in Darmstadt zum Start ins neue Bundesliga-Jahr im Rücken verlebten Spieler, Trainer und die zahlreichen Mitglieder der schwarzgelben Fangemeinde einen launigen Abend im Inneren der Westtribüne des SIGNAL IDUNA PARK.  

Präsident Dr. Reinhold Lunow, der das Event am frühen Abend eröffnete, bezeichnete den Neujahrsempfang als „Moment, an dem wir als BVB auch mal Danke sagen können“ und lobte damit den Support und die Treue der Schwarzgelben, die trotz Höhen und Tiefen im vergangenen Jahr ungebrochen scheint.

Die Zahl der Teilnehmer in diesem Jahr: rekordverdächtig! Knapp 1.400 Fans aus insgesamt 680 nationalen und internationalen Fanclubs waren anwesend, was einem eindrucksvollen Anteil von 64 Prozent aller offiziellen Fanclubs entspricht. Neben vielen Fanclubs aus Deutschland waren auch Abgesandte von Fanverbünden aus der ganzen Welt in Dortmund zu Besuch. Unter anderem aus Schottland, Kanada, Österreich, Costa Rica, Rumänien, den USA und China kamen die internationalen Borussen extra für dieses Event angereist. 

Ebenfalls mit dabei waren die Spieler des aktuellen Profikaders von Borussia Dortmund, einige Spielerinnen der BVB-Frauenmannschaft und BVB-Legenden wie Karl-Heinz Riedle, Sigi Held, Teddy de Beer und Lars Ricken. Auch Maskottchen EMMA drehte zur Freude der Fans ihre Runden. Verschiedene Abteilungen des Vereins waren ebenfalls mit Informationsständen vertreten, darunter das BORUSSEUM, die BVB Fan- und Förderabteilung und die BVB-Stiftung „leuchte auf“. Außerdem stand das Dortmunder Fanprojekt zu seinen Angeboten wie der Nordstadtliga und dem BVB-Lernzentrum Rede und Antwort. 

Durch das Programm des Abends führten Patrick Owomoyela und Danny Fritz. Geboten wurden u.a. eine attraktive Tombola, eine ausführliche Autogrammstunde sowie sportliche Wettkämpfe zwischen Fans und Profis an der Tischtennisplatte, dem Kickertisch oder der Konsole. Natürlich durfte auch das traditionelle Brinkhoff‘s-Zapfen mit Niklas Süle, Marius Wolf und anderen Profis an der Theke nicht fehlen.

Stürmer Niclas Füllkrug, der zwischenzeitlich auch als Tombola-Moderator zu glänzen wusste, sagte zwischen unzähligen Autogrammen auf Trikots, Bildern und sonstigen Fanartikeln: „Die Leute freuen sich – glaube ich – einfach, mal so mit uns in Kontakt treten zu können. Ich versuche, kurz mit so vielen Menschen wie möglich zu quatschen und wünsche ihnen einen schönen Abend. Das kommt hoffentlich gut an und versüßt unseren Fans diese Veranstaltung noch etwas.“

Borussia Dortmund und die für den Fanclub-Neujahrsempfang verantwortliche Abteilung Fanangelegenheiten blicken somit auf einen sehr ausgelassenen und erfolgreichen Abend zurück, der vielen Fans noch lange in Erinnerung bleiben wird.