Der Ausflug der BVB-Traditionsmannschaft nach Nordhorn hat sich gelohnt. Vor 3000 begeisterten Zuschauern gewannen die Schwarzgelben nicht nur 5:1, sondern trugen auch zu einem Charity-Gewinn von 35.000 Euro bei.

„Wir hatten einen starken Gegner zu bespielen“, resümierte Teamchef Günter Kutowski. Erschwerend kam hinzu, dass sich Torwart Jörg Kühl bereits nach fünf Minuten so schwer verletzte, dass Tim Gutberlet ins Gehäuse musste. 

Nachdem Sebastian Hille Pfosten und Latte getroffen hatte, fiel endlich der ersehnte erste Treffer. David Odonkor trug sich gleich dreimal in die Liste der Torjäger ein, jeweils einmal trafen Sebastian Hille und Toni da Silva ins Schwarze.