In der vergangenen Woche haben Borussia Dortmund und Maskottchen EMMA 22 Kinder der Siegfried-Drupp-Grundschule eingeladen, um gemeinsam auf Entdeckungstour durch den Westfalenpark zu gehen.

Doch EMMA war nicht allein: Unterstützt wurde sie von den Verantwortlichen des AGARD e.V. Der Verein schützt Amphibien und Reptilien in Dortmund, also viele von EMMAs Freunden.

Das Grundschulprojekt „Große Klasse!“ ist ins Leben gerufen worden, um auf vielen Ebenen den Nachwuchs zu fördern und zu unterstützen. Am Freitag führte das Projekt eine ausgewählte Klasse zum Naturschutzhaus im Westfalenpark. Dort wurden sie von EMMA und BVB-Jugendtrainer Torsten Sengteller herzlich empfangen, die ihnen das spannende Programm vorstellten. Los ging es mit sportlichen Vertrauens- und Koordinationsspielen. Somit hatten die Kinder eine Schnupperstunde der Sport-AGs, die der BVB allen teilnehmenden Grundschulen in Dortmund im Rahmen des Projektes „Große Klasse!“ kostenlos anbietet. Nach einer sehr aktiven Stunde waren EMMA und die Schülerinnen und Schüler schon ganz schön ins Schwitzen gekommen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause machten sich die Kinder mit der Unterstützung ihrer Lieblingsbiene bei einem Spaziergang an der frischen Luft auf die Suche nach EMMAs Freunden. EMMA wusste natürlich genau, unter welchen Steinen und Ästen sich ihre Freunde gerne verstecken, und so konnte die Gruppe viele Regenwürmer, Spinnen und Tausendfüßler finden. Nachdem die Tiere gesammelt wurden, ging es zurück ins Naturschutzhaus; dort schauten sich die Kinder die Tiere behutsam unter dem Mikroskop an. Unter anderem gingen sie dieser Frage von EMMA nach: „Hat der Tausendfüßler eigentlich wirklich tausend Füße?“

Zum Abschluss gab es noch eine Überraschung für alle Kinder: EMMA hatte jedem Kind ein schwarzgelbes Überraschungspaket mit dem gesunden Borussen-Burger aus der Fitness- und Ernährungsfibel der „Großen Klasse!“, BVB-Stundenplänen, Schulutensilien und einer unterschriebenen Autogrammkarte von EMMAs Fußball-Freund Marco Reus vorbereitet.