Benjamin Cortus aus Röthenbach an der Pegnitz leitet am Freitag sein 21. Bundesligaspiel und zugleich sein zweites mit Beteiligung von Borussia Dortmund, wenn die Schwarzgelben im Signal Iduna Park gegen Eintracht Frankfurt antreten.

Der Informatikkaufmann pfeift für den TSV Burgfarrnbach im Bayerischen Landesverband und zählt seit 2016 zum Kreis der Erstliga-Referees. Seine Bundesliga-Premiere erlebte der 36-Jährige am 25. September 2016 in der Partie 1. FC Köln gegen Rasenballsport Leipzig. Er erhielt im kicker die Note 2,5. Den BVB pfiff er erstmals in der vergangenen Saison beim 0:0 in Freiburg.

Florian Badstübner und Thomas Stein an den Linien sowie Guido Winkmann als Vierter Offizieller komplettieren das Schiedsrichter-Gespann. Als Video-Assistent kommt Günter Perl zum Einsatz. (br)