1und1Logo

Suche

Social-Media-Navigation

Instagram Twitch

Sprachnavigation

Account-Navigation

Übersicht

„Kloppocar“ macht am Samstag Station in Dortmund

  • Bild
  • Bild
  • Bild

Mit dem alten Auto des ehemaligen BVB-Trainers Jürgen Klopp touren Fußballfans durch Deutschland, um Geld zu sammeln. Am Samstag (25.9.) machen sie Halt in Dortmund und unterstützen die Blindenfußballer des BVB.

Die Fußball- und Kloppfans haben sich zum Fußballprojekt „Wir lieben Fußball“ zusammengeschlossen und verwandeln den Mini, der Jürgen Klopp zu Mainzer Zeiten gehört hat, in ein fahrendes Kunstwerk. Zahlreiche Momente sowohl aus Klopps Karriere als auch aus der Fußballgeschichte sind auf dem Auto verewigt. Auch BVB-Profis haben schon auf dem „Kloppocar“ unterschrieben.  

Am Samstag, den 25. September, findet von 12.00 bis 18.00 Uhr am Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ein Torwandschießen am Kloppocar statt. Ausrichter ist neben „Wir lieben Fußball“ auch „Monis Kloppo Fanclub“ aus Dortmund. Matthias Kartner wird durch die Veranstaltung zu Gunsten der Blindenfußballer von Borussia Dortmund führen. Auch Vereinspräsident Dr. Reinhard Rauball wird vor Ort sein.

Der Hauptpreis des Torwandschießens ist ein Sitzplatz im Bus nach Liverpool, wenn das Kloppocar im kommenden Jahr an Jürgen Klopp übergeben werden soll. Außerdem gibt es ein signiertes Trikot von Erling Haaland sowie einen signierten Fußballschuh des BVB-Stürmers zu gewinnen. BVB-Profi Marcel Schmelzer, der Tote-Hosen-Sänger und Liverpool-Fan Campino und Comedian Matze Knop gehören zu den Prominenten, die weitere Preise beigesteuert haben.