Der Tempel an der Strobelallee bebte schon vor dem Anpfiffr. Um 18.20 Uhr, zehn Minuten vor dem Anpfiff, nahmên BVB-Chef Hans-Joachim Watzke, Präsident Dr. Reinhard Rauball, Schatzmeister Reinhold Lunow und Sportdirektor Michael Zorc die Ehrung der fünf Weltmeister von Borussia Dortmund vor.

„Über vier Wochen haben sie uns mit ihrem Fußball begeistert“, sagte Stadionsprecher Norbert Dickel, und der Rest ging in einem orkanartigen Jubel unter: Mats Hummels, Roman Weidenfeller, Erik Durm, Kevin Großkreutz und Matthias Ginter wurden gefeiert, als hätten sie soeben die entscheidenden Tore zum Gewinn der Meisterschaft geschossen...

In der Halbzeritpause gab es eine weitere Ehrung für Trainer Hannes Wolf und die U17 von Borussia Dortmund, die im Juni die Deutsche Meisterschaft errang. (br)