Gemeinsam haben SPORTFIVE und Borussia Dortmund nach einem Partner gesucht, der die Blockchain-Technologie in den Verein trägt und erste Anwendungen ermöglicht. Mit Liquiditeam konnte ein Start-Up als Partner gewonnen werden, welches für die Aktivierung der neuen Marke ein umfassendes Rechteportfolio erhält.

Borussia Dortmund beschreitet gemeinsam mit SPORTFIVE und Liquiditeam innovative Wege in der digitalen Fan-Beziehung. Beide Unternehmen arbeiten an einer Lösung, mit der Fans weltweit noch intensiver mit dem Verein interagieren können.

Gemeinsam haben die Sportbusinessagentur SPORTFIVE und Borussia Dortmund nach einem Partner gesucht, der die neuartige Blockchain-Technologie in den Verein trägt und erste Anwendungen ermöglicht. Mit Liquiditeam konnte ein hochinteressantes Start-Up als Partner gewonnen werden, welches für die Aktivierung der neuen Marke ein umfassendes Rechteportfolio erhält.

Da in den internationalen Zielmärkten des BVB blockchainbasierte Anwendungen bereits genutzt werden, sollen zukünftig nicht nur nationale Fans, sondern in erster Linie internationale Fans angesprochen und noch enger an den Verein gebunden werden. Der Launch des gemeinsamen Projekts ist für Dezember 2020 geplant.

Dazu erklärt BVB Geschäftsführer Carsten Cramer: „In unserer täglichen Arbeit suchen wir permanent nach neuen Lösungen, die unseren Verein weiterbringen. Als einer der führenden Clubs in Bezug auf digitale Innovationen und neue Kommunikationswege, sind wir sehr daran interessiert, Möglichkeiten zur Interaktion für BVB-Fans auf der ganzen Welt zu schaffen. Wir sind der Auffassung, mit Liquiditeam den geeigneten Partner gefunden zu haben, um unsere Fans noch stärker einzubinden. Das impliziert für uns auch, dass wir die Fans am Entwicklungsprozess teilhaben und mitentscheiden lassen, damit die Mehrwerte möglichst groß sind.“

Simon Mayr, der als Head of Digital & Innovation beim BVB für das Projekt verantwortlich ist, gibt Einblicke zu den Zielen des Vereins: „Wir sind davon überzeugt, dass Blockchain-basierte Ansätze mittelfristig das Potential haben, Strukturen u.a. auch im Sport grundsätzlich zu verändern. Daher wollen wir frühzeitig diese Technologie besser kennenlernen. Bei dem neuen Projekt sind die entscheidenden Schlüsselbegriffe für uns Community und Partizipation. Wir möchten ein Instrument schaffen, mit dem die BVB-Fans mitgestalten und ihre eigenen Ideen einbringen können – und das transparent und sicher!“

Liquiditeam-Geschäftsführer Thomas Euler erklärt: „Top-Clubs wie der BVB haben heute weltweit Fans. Vor diesem Hintergrund nutzen wir die Vorteile der Blockchain-Technologie, um der Fanbasis des BVB digitale Mitgestaltung und Interaktion zu ermöglichen.“

Hendrik Hoppenworth, ebenfalls Geschäftsführer, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem BVB einen Partner gewinnen konnten, der diesen innovativen Weg mit uns zusammen beschreiten will. Einen besseren Partner hätten wir uns zum Start nicht wünschen können.“

Thomas Joos, Executive Director von SPORTFIVE beim Team BVB, schließt ab: „Es ist unser Anspruch, die langjährige Beziehung mit Borussia Dortmund immer mit sinnvollen Maßnahmen und innovativen Produkten am Puls der Zeit zu ergänzen. Die Kooperation mit Liquiditeam setzt einen neuen Maßstab in der Customer Journey des BVB und stellt die Fans in die Mitte von Rechtehalter und Marke.“

Um auf dem Laufenden über das Projekt zu bleiben, abonnieren Sie einfach diesen Newsletter.