Suche

Social-Media-Navigation

Instagram

Sprachnavigation

Account-Navigation

Infos & AGBs

Datenschutzerklärungen

Hier finden Sie die

Datenschutzerklärungen zum Ticketing.

Datenschutzerklärung gemäß Art. 12 ff Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bereich Ticketing

I. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir verarbeiten Ihre Daten in erster Linie, um funktionsfähige, komfortable Verkaufswege und sichere Besuche unserer Spiele zu gewährleisten. Sollten Sie Ihr(e) Ticket(s) weitergeben, kann der BVB Auskunft darüber verlangen an wen Sie das/die Ticket(s) weitergegeben haben.

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist die
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (fortan: BVB)
Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 - 90 20 0
E-Mail: datenschutz@bvb.de
Website: www.bvb.de

III. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter:
BHG Datenschutz Consulting
Rechtsanwalt Ulf Haumann LL.M
Kaiserstr. 21-23
44135 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 - 90 20 0
E-Mail: datenschutz@bvb.de
Website: www.bvb.de

 

IV. Konkretes zu Ihren Daten

Wir erheben und nutzen im Ticketing folgende personenbezogene Daten

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Zahlungs- bzw. Rechnungsdaten

Die Rechnungsdaten werden beim Kauf von Einzeltickets erhoben. Sie beziehen sich nur auf die Angaben aus der Rechnung. Bei Abonnenten von Dauerkarten brauchen wir darüber hinaus auch Angaben zur Bankverbindungen (insbesondere die IBAN).

Im Einzelnen dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgenden Zwecken

  • Allgemeine Ticketing Informationen
  • Erwerb, Versand, Abholung, Hinterlegung von Einzelkarten (Tickets)  
  • Zahlungsbedingungen und Rechnungsinformationen
  • Einhaltung der Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten
  • Prüfung, ob ein Stadionverbot ausgesprochen werden kann oder muss
  • Durchsetzung der ausgesprochenen Stadionverbote
  • Wichtige Spieltags Informationen per Email (Service-Mail)

 

V.        Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung und zur Gewährleistung der Sicherheit und des reibungslosen Ablaufes der Veranstaltungen bzw. Spiele des BVB und der ordnungsgemäßen Vergabe von Auswärtstickets.

  1. 1.     Vertrag

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die verantwortliche Stelle ist im Rahmen der Abwicklung des Ticketerwerbes Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO. Danach dürfen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn und soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich ist. Dies gilt auch für alle Verarbeitungen, die erforderlich sind, um vorvertragliche Maßnahmen, die auf Anfrage von Ihnen erfolgen, durchführen zu können. Näheres dazu wird in den Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB) für den Erwerb und die Verwendung von Eintrittskarten für Veranstaltungen im SIGNAL IDUNA PARK (ATGB, welche Sie unter dem Link https://www.bvb.de/Tickets/Infos-AGBs/AGB/Allgemeine-Ticket-Geschaeftsbedingungen finden, geregelt.

    Mit dem personalisierten Ticketerwerb schulden wir Ihnen den Zutritt zum Stadion, die Steh- bzw. konkrete Sitzplatzzuweisung und die Durchführung der Veranstaltung bzw. des Fußballspiels gegen Zahlung der Vergütung. Ihr Anspruch ist durch das Ticket verbrieft. Eine Übertragung Ihres Tickets auf andere Personen ist nur im Rahmen der ATGB – also grundsätzlich mit Zustimmung des BVB – erlaubt. Die Personalisierung der Tickets erleichtert es uns, den Handel mit Tickets für den Zweitmarkt zu beschränken und z.B. Stadionverbote besser durchzusetzen. Deshalb haben wir das Recht, im Falle einer Ticketweitergabe, auch die Daten dieser Person von Ihnen einzufordern.

Die Vergabe von Auswärtstickets erfolgt dagegen im Auftrag der Gastvereine, deren Geschäftsbedingungen hier gelten. Ihre von uns in diesem Zusammenhang erhobenen Daten werden den Gastvereinen anlassbezogen bzw. bei allen UEFA-Spielen übermittelt. Sofern der BVB anderen Vereinen Kartenkontingente zur Verfügung stellt, können wir die dort erhobenen Daten ebenso anfordern und nutzen. 

  1. 2.     Sicherheit
    Wir unternehmen alle Maßnahmen im Rahmen unserer Möglichkeiten, um die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen des BVB zu erreichen. Unter anderem haben wir auch die Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten des Deutschen Fußballbundes e.V. („DFB“) oder bei einem internationalen Spiel der „UEFA“ einzuhalten und durch die Aussprache von zivilrechtlichen Hausverboten die Sicherheit und Ordnung im Stadion sicherzustellen. Dahingehend haben wir ein berechtigtes Interesse, alle dazu nötigen Informationen zu verarbeiten und sind deshalb gemäß 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dazu berechtigt, sofern nicht Ihre Interessen an einer Geheimhaltung der Daten überwiegen. Grundsätzlich gehen Sicherheitsaspekte allerdings vor.

Der BVB spricht beim Vorliegen der Voraussetzungen und nach Maßgabe der Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten ein bundesweites Stadionverbot aus, um die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf bei Fußballspielen zu gewährleisten. Die Datenverarbeitung für die vorgenannten Zwecke umfasst in diesem Fall auch die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum) an den Deutschen Fußballbund e.V. („DFB“), Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt a.M.

 

  1. 3.     Einwilligung
    Die Weitergabe Ihrer Daten zu Werbezwecken erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, die Sie jederzeit durch eine formlose Mitteilung an die oben genannte verantwortliche Stelle mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

 

VI.      Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, sobald wir sie nicht mehr zur Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten brauchen.

 

VII.     Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie grundsätzlich

  • das Recht auf Auskunft über Ihre verarbeitenden Daten nach Art. 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO, sofern wir unrichtige Angaben zu Ihrer Person verarbeiten
  • das Recht auf Löschung Ihrer Daten nach Art. 17 DSGVO, sofern wir die Daten nicht mehr benötigen und keine gesetzlichen Aufbewahrungszwecke dagegenstehen
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 18 DSGVO, falls und solange Ihre Einwände gegen die Datenverarbeitung noch nicht geklärt wurden sowie
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 21 DSGVO, wenn wir Ihre Daten im Rahmen unseres überwiegenden Interesses verarbeiten. Das ist vor allem dann der Fall, wenn in Ihrem Fall unsere und öffentliche Sicherheitsinteressen überragende persönliche Interessen der Datenverarbeitung entgegenstehen. s-pDX$rGrf@Jev3N

 

Daneben haben Sie das Recht

  • auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), also der Landesbeauftragten für Informationsfreiheit und Datenschutz (LDI) (https://www.ldi.nrw.de/).

All diesen Rechten kommen wir stets nach. Sofern Sie dazu nähere Auskünfte wünschen, stellen wir Ihnen diese gern bereit. Dazu wenden Sie sich bitte an unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten.

Den vollständigen Text der DSGVO finden Sie unter https://dsgvo-gesetz.de/ .