Manuel Gräfe aus Berlin leitet mit seinen Assistenten Markus Sinn und Robert Kempter das Bundesligaspiel gegen Werder Bremen. Vierter Offizieller ist Frederick Assmuth. Für den international renommierten Referee ist es das 44. Spiel mit BVB-Beteiligung.

Gräfe stieg im Sommer 2004 in den Kreis der Bundesliga-Schiedsrichter auf. Bislang hatte er 228 Einsätze allein in der Bundesliga. Hertha 03 Zehlendorf ist Gräfes Heimatverein. Der in Berlin lebende Sportwissenschaftler zählt seit 1999 zum Kreis der DFB-Schiedsrichter, ist verheiratet, liebt die italienische und französische Küche, treibt viel Sport, reist gerne und interessiert sich für Geschichte. Seit 2007 ist er auch FIFA-Referee.

Bislang leitete der 1,97 Meter große Referee 35 Bundes- und 9 Pokalspiele von Borussia Dortmund, zuletzt das Heimspiel am 23. September gegen Borussia Mönchengladbach (6:1). (br)