Stage Image Alternative Text
24.03.21

Sonstige

U23 gewinnt Nachholspiel gegen Bonn

Gegen einen mutigen Gastgeber entwickelte sich in den ersten Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Mit dem Führungstreffer durch Richmond Tachie wurde der BVB aber immer stärker und erzielte in Person von Steffen Tigges und Taylan Duman zwei weitere Treffer. Gastgeber Bonn kam eine Viertelstunde vor dem Ende noch zum Anschlusstreffer, der aber für den Ausgang des Spiels keine Bedeutung mehr hatte. Borussia Dortmund bleibt weiterhin Tabellenführer der Regionalliga West und hat bereits 68 Punkte auf der Habenseite.

Ausgangslage: Nach dem 2:0 über den SV Lippstadt stehen die Schwarzgelben weiterhin mit vier Punkten Vorsprung auf Platz 1. Die Gäste stecken mitten im Abstiegskampf, gingen als Vorletzter in die Partie.

Personal: Florian Krebs, Tobi Raschl und Ansgar Knauff kehrten in den Kader zurück. Dominik Wanner fehlte neben Patrick Osterhage und Moritz Broschinski verletzungsbedingt. Kolbeinn Finnsson weilt seit dieser Woche bei der U21 Europameisterschaft.

Spielverlauf: Beide Mannschaften starteten offensiv in die Partie. Der BVB hatte bereits nach wenigen Sekunden die erste Ecke, nachdem der Versuch von Steffen Tigges geblockt wurde. Im Gegenzug zappelte der Ball nach zwei Minuten im Dortmunder Tor, zuvor entschied Schiedsrichter Robin Delfs aber auf Foul, sodass das Tor nicht zählte. Bonn stellte sich nicht hinten rein, versuchte immer wieder, Akzente in der Offensive zu setzen.

Dortmunds nächste gute Gelegenheit gab es nach 14 Spielminuten. Erneut war es Tigges, der Richmond Tachie am Elfmeterpunkt bediente. Sein Kopfball ging allerdings über das Tor. Es entwickelte sich ein ereignisreiches Spiel. Erst scheiterte Ansgar Knauff an Jonas Hupe im 1 gegen 1 in der 17. Spielminute. Im Gegenzug verzog Nils Teixeira aus kurzer Distanz.

Die Gastgeber erarbeiteten sich viele Standardsituationen, die der BVB allerdings aufmerksam verteidigen konnte. Nach einer knappen halben Stunde resultierte aus einer dieser Situationen ein Dortmunder Konter. Doch erneut scheiterte Ansgar Knauff am starken Jonas Hupe im Bonner Tor.

Besser machte es Richmond Tachie zwei Minuten später. Nach Vorarbeit von Steffen Tigges schob der Angreifer den Ball zum 1:0 an Hupe vorbei. Für Tachie war es der neunte Saisontreffer, für Tigges bereits die zehnte Torvorlage. Beide Mannschaften nahmen in der Folge das Anfangstempo etwas raus. Der BVB hatte mehr Ballbesitz, Bonn lief nicht mehr ganz so energisch an. Mit der knappen Pausenführung ging es in die Halbzeit.

Mit einer sehr guten Möglichkeit startete der BVB in den zweiten Durchgang. Steffen Tigges ließ zwei Gegenspieler stehen und spielte von der Torauslinie einen Querpass vor das Tor. Diesen verpasste Richmond Tachie um wenige Zentimeter, das hätte bereits das 2:0 sein können. Der BVB war die spielbestimmende Mannschaft, stand defensiv kompakt und erarbeitete sich Torchance um Torchance.

In Spielminute 59 belohnte sich Schwarzgelb mit dem Treffer zum 2:0. Steffen Tigges spielte sich im Doppelpass mit Richmond Tachie frei, umkurvte Jonas Hupe und erzielte aus sieben Metern seinen 17. Saisontreffer. Der Bonner Schlussmann bedrängte den Kapitän zwar noch, konnte das Gegentor aber nicht mehr verhindern.

Alles klar hätte der Dortmunder Angreifer zwei Minuten später machen können. Aus 16 Metern traf er allerdings nur den Pfosten. Der BVB machte weiter Druck und erzwang in Spielminute 63 einen Handelfmeter. Den Strafstoß verwandelte Taylan Duman souverän zum 3:0. Das Spiel war entschieden. BVB-Trainer Enrico Maaßen reagierte umgehend und wechselte dreimal aus. So konnten Taylan Duman, Richmond Tachie und Alaa Bakir etwas Kraft sparen.

Nach den Wechseln verflachte das Spiel etwas, beide Mannschaften entwickelten nicht mehr das hohe Tempo aus den ersten 60 Minuten. Bonn kam dann aber doch nach 74 Minuten zum Anschlusstreffer. Der eingewechselte Alexander Sai traf für den BSC. Spannend wurde es aber nicht mehr. Bonn versuchte zwar noch mal, einen weiteren Treffer zu erzielen, doch der BVB verteidigte clever und ließ nicht mehr viel zu. Am Ende blieb es beim 3:1 und der Tabellenführung in der Regionalliga West.

Stimme zum Spiel:

Enrico Maaßen: „Insgesamt wollten wir dieses Spiel gewinnen. Wir haben im Hinspiel 1:1 gespielt, waren total überlegen. Wir wollten es heute besser machen. Die Jungs haben drei Punkte eingesackt, das war sehr, sehr wichtig. Trotzdem hatten wir wieder Luft nach oben in Sachen Chancenverwertung. Es war ein schwieriges Spiel, auch weil der Gegner viel investiert hat. Wir haben die Sache gut gemacht.“

Ausblick: Der BVB gastiert am kommenden Samstag um 14 Uhr bei der U23 von Fortuna Düsseldorf.

Team & Tore

BVB U23: Unbehaun, Maloney, Bakir (68. Ercan), Duman (68. Bah-Traore), Tachie (68. Makreckis), Weigelt, Tigges, Pfanne, Dams, Knauff (84. Schmeling), Raschl

Tore: 0:1 Tachie (29.), 0:2 Tigges (59.), 0:3 Duman (63.), 1:3 Sai (74.)

Weitere News