Suche

Social-Media-Navigation

Instagram

Sprachnavigation

Account-Navigation

Aktuell

Öffentliches Protokoll der Sitzung am 13. Januar 2020

  • Bild

Fanratsitzung: 13.01.2020
Beginn der Sitzung: 18:30 Uhr
Ort der Sitzung: Raum „Weiße Wiese I“ im Stadion

1. Begrüßung

Björn Hegemann begrüßt alle anwesenden Mitglieder des Fanrats und die Gäste Benedikt Scholz (Leiter „Internationales“) & Benjamin Wahl (Leiter Büro Shanghai) und eröffnet die heutige Sitzung.

2. Gäste Benedikt Scholz (Leiter „Internationales) & Benjamin Wahl (Leiter Büro Shanghai)

Benedikt Scholz und Benjamin Wahl stellen sich und ihre Arbeit vor. Es entsteht eine rege Diskussion über die Arbeit der Abteilung „Internationales“. Am Ende der Diskussion bietet Benedikt Scholz an, dass das Gespräch gerne in einem anderen Rahmen noch mal weitergeführt werden kann. Björn Hegemann schlägt daraufhin eine Arbeitsgruppe vor. Dies wird aber vom Fanrat zunächst abgewiesen, stattdessen soll regelmäßig über die Arbeit der Abteilung Internationales im Fanrat informiert werden und bei Bedarf oder kritischen Themen kurzfristig eine Arbeitsgruppe zusammenkommen.

3. Ergebnisse vergangener Termine

Björn Hegemann berichtet, dass die Ordner im Stadion in Zukunft sogenannte Body- Flags bekommen. Das sind ca. 2 m lange Stäbe mit einer kleinen roten Fahne. Falls es einen Notfall auf der Tribüne gibt, kann der Ordner diese ausziehen und z.B. dem DRK genau anzeigen, wo die Hilfe benötigt wird. Da die Body-Flags im eingeklappten Zustand mit Schlagstöcken verwechselt werden könnten, soll dies vorab großzügig kommuniziert werden.

4. Fanrat-Wahlen

Björn Hegemann bedankt sich bei allen gewählten Fanclubs für das Engagement in den letzten 2 Jahren. Da am Montag, den 20.01.2020 die Fanrat-Neuwahl stattfindet, werden 4-5 Wahlhelfer aus den gesetzten Fanclubs benötigt. Wer sich dafür bereit erklärt, kann sich am Ende dafür eintragen lassen.

Es haben sich 18 Fanclubs auf die zu besetzenden 10 Plätze im Fanrat beworben. Bei über 900 offiziellen BVB-Fanclubs ist dies eine sehr geringe und enttäuschende Zahl. Zur Fandelegiertentagung kommen ca. 500 Fans aus 233 Fanclubs.

5. Sonstiges

  1. Der nächste Fanrat-Termin findet am 25.02.2020 statt. Carsten Cramer wird zu Gast sein. Björn Hegemann fragt, ob nach wie vor Interesse daran besteht, dass Mats Hummels auch mal in den Fanrat kommt. Einige merken an, dass sie gerne Mal Lucien Favre bei einer Sitzung dabeihätten. Doch auch die Anwesenheit von Hummels wird gewünscht.
  2. Paris-Infos: Voraussichtlich bekommt der BVB 2000 Tickets von Paris St.Germain. Möglicherweise sinkt diese Anzahl aber auch noch, da die Polizei vor Ort mitentscheiden darf und bei anderen Spielen bereits Tickets im Nachhinein gekürzt wurden. Es gab aber das Versprechen, dass die Tickets nun versendet wurden. Das Ticketing des BVB muss diese dann zählen und dann steht fest, welches Ticketkontingent wir genau haben. Paris kommt voraussichtlich mit knapp 3500 Fans und somit nutzen die Auswärtsfans das gesamte Ticketkontingent. Es war angedacht, das Kontingent für die Anhänger von PSG ebenfalls zu kürzen, doch dies scheint sinnlos, da dann einfach nur weitere Plätze leer bleiben. Der Preis für die Tickets in Paris liegt bei 70 € (+ höchstens 5€ VVK-Gebühr).
  3. Es wird die Frage gestellt, was die Abteilung Fanangelegenheiten davon hat, wenn sich immer mehr Fanclubs gründen und warum nicht darauf hingewiesen wird, dass man sich einem schon bestehenden Fanclub anschließen soll, statt einen neuen zu gründen. Björn Hegemann antwortet, dass die Abteilung Fanangelegenheiten keinem Fanclub von oben herab verbieten wird, sich zu gründen. Die Fanbeauftragten weisen durchaus darauf hin, wenn ein anderer Fanclub in der Gegend schon existiert, doch verhindert keinesfalls eine Neugründung, da ein Zusammenschluss eines Fanclubs meist nur positives mit sich bringt (ehrenamtlich, karitativ und sozial).
  4. Es wird nochmal auf das Chaos am Eingangsbereich hingewiesen – besonders wenn es vor dem Spiel Probleme mit dem Verkehr gibt. Es wird gefragt, ob es nicht möglich sei, die Leinwände im Außenbereich zu nutzen, um dort zumindest die Mannschaftsaufstellung und ähnliches anzuzeigen, um Wartezeiten zu verkürzen. Björn Hegemann sieht dies als sehr schwierig an, weil die Zuschauer dadurch ggf. noch länger draußen bleiben, wird es aber erfragen.
  5. Es wird nach der Tauben-Situation gefragt. Björn Hegemann berichtet, dass das Thema immer noch regelmäßig besprochen wird und alles versucht wird, um Abhilfe zu schaffen. Komplett lässt sich dieses Problem aber wohl nie lösen.

Dortmund, 13.01.2020

Sandra Portmann