1und1Logo

Suche

Social-Media-Navigation

Instagram

Sprachnavigation

Account-Navigation

Übersicht

Bitte helft und spendet Blut

  • Bild
  • Bild

Borussia Dortmund ruft seine Fans und alle Bürgerinnen und Bürger auf, Blut zu spenden. Viele Menschen gehen aus Sorge um die Ausbreitung des Covid-19-Virus‘ nicht zum Blutspenden. Dabei ist diese Sorge unbegründet, das betonen alle Experten. Blutkonserven sind sehr wichtig, um die Versorgung der Kranken sicherzustellen!

Mats Hummels richtet sich mit einer Botschaft an die Fans: "Im Zuge des Corona-Virus wird weniger Blut gespendet. Es besteht allerdings kein erhöhtes Risiko. Es ist sehr wichtig, dass weiterhin Blut gespendet wird. Also wenn Ihr gesund seid und Ihr Euch fit fühlt, geht zur Blutspende. Es ist weiterhin sehr wichtig."

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sagt: "Für unsere Blutspendetermine gilt: Ein mobiler Blutspendetermin kann nicht mit einem Konzert, einem Sportevent oder einer anderen Veranstaltung gleichgesetzt werden. Hier kommen deutlich weniger Menschen auf einmal zusammen, die darüber hinaus im Regelfall gesund sind! Wer sich nicht gut fühlt, wer erste Anzeichen einer Erkrankung verspürt, geht schlicht und einfach nicht zur Blutspende, weil er/sie um die eigene, besondere Verantwortung als Spenderin bzw. Spender weiß. Darüber hinaus erfolgt die Durchführung der Blutspendetermine stets unter ärztlicher Aufsicht und bei Berücksichtigung höchster Hygiene- und Sicherheitsstandards. So wird bei sämtlichen Spendewilligen u.a. unmittelbar vor dem persönlichen Arztgespräch die Körpertemperatur festgestellt. Sollte es hier zu etwaigen Auffälligkeiten kommen, würde entsprechend der geltenden Vorgaben gehandelt. An der Präparatesicherheit für Transfusionsempfänger hat sich durch Covid-19 nichts geändert! Für die Übertragbarkeit des Erregers durch Blut und Blutprodukte gibt es keine gesicherten Hinweise. Bluttransfusionen sind sicher und unverzichtbar. Auch hier gilt, dass die Aufsichtsbehörden engmaschig beobachten und analysieren."

Informationen zu geeigneten Blutspendeterminen (DRK)

Blut spenden im Dortmunder Klinikum