Suche

Social-Media-Navigation

Instagram

Sprachnavigation

Account-Navigation

Übersicht

Borussia trauert um Atli Edvaldsson

  • Bild

Borussia Dortmund trauert um Atli Edvaldsson, der am gestrigen Montag nach einem Krebsleiden im Alter von 62 Jahren verstarb. Der erste Isländer in Diensten des BVB spielte in der Saison 1980/81 30 Mal für die Schwarzgelben in der Bundesliga und erzielte elf Tore.

Der ausgebildete Diplom-Sportlehrer gehörte unter dem damaligen Trainer Udo Lattek zu den Leistungsträgern der Dortmunder Mannschaft. Nach dem einjährigen Gastspiel beim BVB wechselte der "Wikinger" zu Fortuna Düsseldorf (1981 - 1985) und danach zu Bayer Uerdingen (1985 - 1988). Edvaldsson hinterlässt Frau und vier Kinder.

"Ich bin damals eigens nach Reykjavik geflogen, um ihn zu verpflichten. Den Transfer habe ich morgens um 4 Uhr auf einer Bordsteinkante sitzend abgewickelt", erinnert sich BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball. "Atli Edvaldsson war ein toller Fußballer und ein ganz feiner Kerl, um den wir alle beim BVB trauern. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie", so Rauball weiter.