Suche

Social-Media-Navigation

Instagram

Sprachnavigation

Account-Navigation

Übersicht

Vorbericht

"Es ist super, solche Spieler zu trainieren"

  • Bild

Vor dem ersten Heimspiel der Bundesliga-Rückrunde stellte sich BVB-Cheftrainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz den Fragen der Dortmunder Journalisten.

"Er trainiert immer mit Vollgas", freute sich Cheftrainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln über seinen Neuzugang Erling Haaland, der in der vergangenen Woche bei seinem Debüt gegen den FC Augsburg direkt einen Hattrick schnürte. "Wenn er im Training eine Torchance verpasst, ärgert er sich. Es ist super, solche Spieler zu trainieren – er bringt Freude, das ist gut für alle", so Favre über den 19-jährigen Norweger. Auch für Youngster Giovanni Reyna, der gegen Augsburg ebenfalls zum ersten Mal in der Bundesliga für Schwarzgelb auf dem Platz stand, fand er lobende Worte: "Man sieht im Training, dass er etwas hat. Er steht richtig, er spielt richtig. Mit 17 Jahren macht er das sehr gut. Wenn er weiter so spielt, wird er seinen Weg machen."

Delaney und Zagadou fehlen

In der kommenden Begegnung vor heimischem Publikum muss Favre auf zwei Spieler verzichten: Thomas Delaney (Knieprobleme) und Dan-Axel Zagadou (Muskelfaserriss) stehen dem Team gegen die Rheinländer nicht zur Verfügung, Marcel Schmelzer und Tobias Raschl hingegen konnten unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Köln ist in Form

Mit dem 1. FC Köln erwartet der BVB einen hoch motivierten Gegner: Die letzten vier Partien gegen Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, Werder Bremen und den VfL Wolfsburg konnte der FC allesamt für sich entscheiden und sich somit in der Bundesliga-Tabelle auf Rang 13 vorarbeiten. "Köln hat sich sehr gut stabilisiert. Sie sind solide und haben viele junge Spieler gebracht, die Mischung funktioniert sehr gut", bestätigte Favre die starke Form der Rheinländer. Statistisch stehen die Zeichen jedoch auf Sieg für Schwarzgelb: Der BVB ist gegen den 1. FC Köln seit 19 Heimspielen ungeschlagen (15 Siege, vier Remis). Eine so lange Serie schaffte der BVB historisch gegen keinen anderen Verein. 

BVB-TV: Die komplette Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Köln mit Lucien Favre