Die U23 von Borussia Dortmund ist in der 3. Liga seit acht Spielen ungeschlagen und will auch im Nachholspiel am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde gegen Preußen Münster punkten. Die formstarken Gäste sind bereits seit fünf Spielen ungeschlagen. Trainer Jan Zimmermann erwartet einen „unangenehmen Gegner“.

Das jüngste Aufeinandertreffen in Dortmund konnte die Zimmermann-Elf im November 2020 mit 2:0 für sich entscheiden – noch unter Corona-Bedingungen und ohne Zuschauer. Einer der Torschützen damals: Kapitän Franz Pfanne. Dem gebürtigen Sachsen fehlen noch elf Spiele für Schwarzgelb, um alleiniger 3. Liga-Rekordspieler des BVB zu werden. Aktuell führt Ex-BVB-Spieler Marc Hornschuh die Liste an, der 101-mal in der 3. Liga für den BVB spielte. Ole Pohlmann liegt im Übrigen auch nur drei Spiele hinter Pfanne.

Trainer Jan Zimmermann muss sein Team wieder einmal notgedrungen umbauen: Zur roten Karte gegen Julian Hettwer am vergangenen Freitag bei Viktoria Köln kommt die fünfte gelbe Karte gegen Franz Roggow, die für das Spiel nicht zur Verfügung stehen werden. „Wir werden ein paar Änderungen vornehmen, was aber in einer Englischen Woche auch ganz normal ist. Dabei müssen wir sorgfältig abwägen. Es ist ein schmaler Grat, da wir aktuell sehr eingespielt und homogen sind“, ordnet Zimmermann die Ausfälle ein. Von den anderen gesperrten oder verletzten Spielern wird wohl nur Mittelfeldakteur Abdoulaye Kamara zurückkehren, für den allerdings nicht „mehr als ein Kurzeinsatz“ möglich sei. 

Die Preußen reisen mit breiter Brust nach Dortmund. Das Team von Sascha Hildmann bestritt zuletzt fünf Spiele ohne Niederlage und hat im Derby gegen Bielefeld sowie im Duell mit Rot-Weiß Essen ihre Qualitäten unter Beweis gestellt. „Münster spielt als Aufsteiger eine super Saison“, lobt Zimmermann die Gäste. „Sie sind ein unangenehmer Gegner, spielen sehr kompakt, sind laufstark, aggressiv und gefährlich bei Standards. Sie werden uns nicht viel anbieten“, analysiert der BVB-Trainer den Tabellenelften.

Anstoß ist um 19 Uhr in der Roten Erde. Karten für die Drittligapartie sind im Online-Ticketshop und an der Tageskasse erhältlich. Knapp 5.200 Tickets sind bereits verkauft: „Es dürfte ein stimmungsvoller Abend und ein intensives Spiel werden“, freut sich Kapitän Pfanne.