Borussia Dortmund und das Softwareunternehmen Liquiditeam intensivieren ihre seit 2020 bestehende Zusammenarbeit. Der BVB möchte für seine Fans und Partner innovative, neue Angebote rund um die Themen Loyalty und Fan Engagement schaffen. Um die konzeptionellen Grundlagen dafür zu legen, vertraut der BVB auf Unyfy, den Platform Builder des auf den Sport- und Medienmarkt fokussierten Unternehmens.

Carsten Cramer, Geschäftsführer von Borussia Dortmund: „Wir kennen und schätzen die Expertise und die innovative Unyfy-Lösung von Liquiditeam seit Jahren. Jetzt wollen wir unsere Zusammenarbeit auf das nächste Level bringen und eine der großen Herausforderungen im Fußball gemeinsam lösen: die dauerhafte Bindung jüngerer Fan-Generationen an unseren Club. Dazu wollen wir zeitgemäße und vor allem vom Fan aus gedachte Angebote entwickeln. Gemeinsam mit Liquiditeam legen wir die konzeptionellen Grundlagen für dieses Projekt.“

Ausgehend von den Erfahrungen, die der BVB in den letzten Jahren mit der auf Unyfy basierenden BlackYellow App – der Web3 Community-Plattform für BVB-Fans aus aller Welt – sammeln konnte, sollen im Zuge des neuen Projektes relevante und skalierbare Konzepte und Lösungen für BVB-Fans und -Partner entwickelt werden.

Hendrik Hoppenworth, Geschäftsführer der Liquiditeam GmbH: „Wir freuen uns außerordentlich, dass der BVB für seine digitale Zukunft weiterhin auf Unyfy setzt und die Zusammenarbeit intensiviert wird. Ich bin überzeugt, dass Borussia Dortmund mit Unyfy attraktive neue digitale Angebote für die gesamte BVB-Familie schaffen wird.“

Alexander Mühl, Direktor Marketing und Digitalisierung beim BVB, stellt die Belohnungen für die Loyalität der Fans und die Steigerung des Engagements über Plattformen hinweg in den Vordergrund: „Für Fans und Partner echte Mehrwerte zu schaffen, ist entscheidend für die digitale Weiterentwicklung des BVB. Daran mit dem Unyfy-Team zu arbeiten war nur folgerichtig, denn kaum jemand versteht so gut wie sie, wie neue Technologien den Sport und die Klubs mit ihren Fans verbinden können.“

Laut Thomas Euler, einem der Mitgründer und Geschäftsführer von Liquiditeam, stehen Sportclubs vor der großen Herausforderung, dass sowohl Fans als auch Partner attraktive digitale Angebote erwarten. Entscheidend sei vor allem, dass Klubs eigene Plattformen jenseits von Social Media etablieren, um den Wert ihrer Marke im digitalen Wettbewerb zu sichern und möglichst unabhängig zu sein. „Unsere Mission ist es, der Sportbranche schlüsselfertige Lösungen zu bieten, von denen Fans, Sponsoren und natürlich die Klubs selbst profitieren. Daher freuen wir uns sehr, mit dem BVB nun an der Zukunft von Loyalty und Fan Engagement zu arbeiten“, sagt Thomas Euler.