Neunmal standen sich Borussia Dortmund und der 1. FC Union Berlin bislang in Pflichtspielen gegenüber. Bis auf eine Ausnahme gewann immer die Heim-Mannschaft. Für die Ausnahme sorgte der BVB im Februar 2022, als er mit 3:0 an der Alten Försterei siegte. Die Fakten-Vorschau zum Spiel am Samstag in Berlin.

Fakten zur Begegnung

  • Ein Unentschieden gab es bei dieser Paarung noch nie. Gegen keinen anderen Klub spielte der BVB öfter, ohne je die Punkte zu teilen.
  • Die Partie wurde bisher immer von dem Team gewonnen, das mit 1:0 in Führung ging.
  • Union kassierte in der Bundesliga gegen keinen Klub mehr Niederlagen (sechs) sowie mehr Gegentore (22) und verlor auch gegen keine Mannschaft höher als gegen den BVB (0:5 im Februar 2020).
  • Borussia hat drei der vier Gastspiele bei Union verloren. Die Niederlagen-Quote (75 %) ist bei keinem anderen Team so hoch.

Fakten zu Union Berlin

  • Die „Eisernen“ sind seit vier Spieltagen ungeschlagen. Die bislang letzte Niederlage gab es am 4. Februar mit 0:2 in Leipzig.
  • Zuhause wurden sogar vier der jüngsten fünf Heimspiele gewonnen. Die bislang letzte Heimniederlage datiert vom 4.11.2023 mit 0:3 gegen Frankfurt.
  • Union sammelte bisher erst 25 Punkte – das sind 19 Zähler weniger als zum vergleichbaren Zeitpunkt der vergangenen Saison (44).
  • Die Mannschaft hat bereits jetzt mehr Niederlagen auf dem Konto (zwölf) als in der kompletten Saison 22/23 (acht).
  • Union hat keines der zurückliegenden 53 (!) Bundesliga-Spiele verloren – die jüngsten zehn sogar gewonnen! –, in denen der Treffer zur 1:0-Führung gelang.

Fakten zu Borussia Dortmund

  • Nur Leverkusen blieb seltener ohne Torerfolg (einmal) als der BVB (zweimal).
  • Borussia ist seit sechs Auswärtsspielen ungeschlagen. Die einzige Auswärtsniederlage gab es am 11.11.2023 mit 1:2 in Stuttgart.