21/22, Bundesliga, Bundesligasaison
Montag 15.11.2021, 1. Fussball - Bundesliga Saison 21/22 - in Dortmund, .BV Borussia Dortmund .Stiftung:.Stadionsprecher Norbert Dickel (BVB) mit BVB Maskottchen Emma.Aufruf zur Altkleiderspende , Spende, ..Copyright:.Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA.Rheinlanddamm 207-209.44137 Dortmund....
19.11.21

Sonstige

Borussia Dortmund spendet Wärme

Fans und Spenderinnen und Spender können vom 15. bis 20. November in der BVB-Fanwelt zu den normalen Öffnungszeiten eine Kleiderspende in Form von Mützen, Schals, Handschuhen und Schlafsäcken abgeben. Die gesammelten Textilien werden anschließend an das Dortmunder Gast-Haus übergeben.

Die kalte und ungemütliche Jahreszeit steht unmittelbar vor der Tür. Besonders für Menschen an der Armutsgrenze, Obdach- und Wohnungslose können die kommenden Wochen und Monate daher besonders trist, grau und frostig werden. Im Rahmen unseres diesjährigen Weihnachtsmottos „Borussia leuchtet auf“ hat deswegen jede/r ab sofort die Möglichkeit, in der Fanwelt direkt neben dem SIGNAL IDUNA PARK wärmende Textilien als Kleiderspende abzugeben. Wichtiger Hinweis: Bitte ausschließlich Mützen, Schals, Handschuhe und Schlafsäcke abgeben!

Diese Spenden werden anschließend dem „Gast-Haus“ übergeben – einer Dortmunder Wohnungsloseninitiative, die in unserer Stadt eine der wichtigsten Anlaufstellen für obdachlose Menschen ist. 

Der Dortmunder Verein Ökumenische Wohnungslosen-Initiative e.V. „Gast-Haus statt Bank“ betreut und unterstützt bereits seit 1995 in Dortmund obdachlose Männer und Frauen. Obdachlose Dortmunder können sich mit unterschiedlichsten Anliegen an die Mitarbeiter wenden und sich auf vielfältige Hilfen verlassen. So bieten die ehrenamtlichen Helfer neben Sozialkontakten, persönlichen Gesprächen und Beratungen auch kostenlose Essensausgaben und regelmäßige Arztsprechstunden für die Besucher an. 

Der BVB und seine Stiftung „leuchte auf“ haben das wichtige Engagement der Wohnungslosen-Initiative bereits wiederholt in vielfacher Form – sowohl finanziell als auch mit Lebensmitteln und Sachspenden – unterstützt und gefördert. 

Gerade durch die immer noch pandemiebedingten massiven gesellschaftlichen Beeinträchtigungen sind die ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter solcher Einrichtungen dankbar für jegliche Art der Unterstützung.

Weitere News