Leitende Personen des BVB-Nachwuchsleistungszentrums

Was für die Hotelbranche fünf Sterne sind, Ausdruck allerhöchster Qualität nämlich, das sind drei Sterne für die Nachwuchsleistungszentren von Fußball-Klubs. Mehr als drei Sterne geht nicht. Wer im Rahmen der Zertifizierung durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB), die Deutsche Fußball-Liga (DFL) und die Double PASS GmbH drei Sterne verliehen bekommt, ist absolute Spitze. Borussia Dortmund erhielt eben diese drei Sterne Ende 2015. „Das ist ein besonderer Anlass, um allen Mitarbeitern der Nachwuchsabteilung meinen Dank auszusprechen, denn diese großartige Bewertung war allein durch Leidenschaft für den Fußball, unermüdlichen Einsatz und eine hervorragende Zusammenarbeit des gesamten Teams möglich“, sagte BVB-Sportgeschäftsführer Lars Ricken. Aber WAS genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Leistungszentrum des BVB? Und vor allem: WER genau?

Die Koordinatoren:

Eddy Boekamp (Sportlicher Leiter)
Matthias Röben (Bildung und Persönlichkeitsentwicklung im NLZ)
Andreas Bath (Sportlicher Leiter U9-U13)
Sebastian Sommer (Leiter Video- und Spielanalyse)
Martin Kempa (Sportpsychologe)

Die Torwarttrainer:

Tobias Ritz
Alexander Kuschmann

Das moderne Torwartspiel wird immer komplexer. Spitzenreflexe auf der Linie, Strafraumbeherrschung, weite und zentimetergenaue Abwürfe, aber auch das Antizipieren von Spielsituationen, das Annahmen, Verarbeiten und Weiterleiten von (Rück-)Pässen mit dem Fuß gehören dazu. In vielen Spielsystemen ist der Torwart heute erster Aufbauspieler. Im BVB-Leistungszentrum kümmern sich Tobias Ritz, Alexander Kuschmann, Simon Franck und Michael Strzys darum, unsere Torhüter-Talente fit für diese Herausforderungen zu machen.

Die Scouts:

Kai Hünninghaus (Kaderplaner U14/U15)
Matthias Schwesig (Technischer Leiter NLZ)
Veli Pehlivan (Kaderplaner U11 - U13)

Wer Talente fördern und entwickeln will, muss sie erst einmal suchen und finden. Für Borussia Dortmund sind Heiner Finke, Matthias Schwesig und Veli Pehlivan als Talentspäher – oder wie wir Fußballer sagen: Scouts – permanent im Einsatz. Dazu kommen noch die Kaderplaner der unterschiedlichen Mannschaften, sowie die Regionalscouts.

Athletik und Koordination:

Oliver Schumbera (U19 Athletiktrainer)

Wer am Ball alles kann, ist noch lange kein Top-Fußballer. Dazu gehört mehr – u.a. Fitness und Koordination. Dr. Alexander Ulbricht, Oliver Schumbera, Paul Voß, Marvin Mainoo-Boakye, Martin Drobe und Zjelko Bulajic kümmern sich darum, dass unsere Nachwuchstalente, ihrem Alter entsprechend und angemessen, athletisch und koordinativ optimal ausgebildet werden.

Die Physiotherapeuten:

Laura Kemper (Physiotherapeutin)
Heiko Bias (Rehatrainer U17-U19)
Jon Gewehr (Rehatrainer U14-U16)
Sebastian Märker (Rehakoordination U17-U23 und leitender Physiotherapeut NLZ)

Wenn's nach dem Training zwickt; wenn Spieler nach Verletzungen wieder an die volle Belastung herangeführt werden sollen – aber auch schon um im Rahmen einer vorbeugenden Belastungssteuerung solche Situationen zu vermeiden, sind unsere „Physios“ im Einsatz: Laura Kemper, Heiko Bias, Alexander Kristiment, Jon Gewehr, Leon Tönnes, Luca Schlüter, Sebastian Märker und Jan Hürster bilden das Team mit den heilenden Händen.

Jugendhaus, Schule & Soziales:

Stefanie Scheibe (Leiterin des Jugendhauses) und EMMA
Birte Fischer und Felix Goldberg
Schul- und Stufenleitung
Köche des Jugendhauses
Julia Fischer und Ahmet Sengezer

Der Fahrdienst:

Fahrdienst

Die Talente, die beim BVB auf Top-Niveau Fußball spielen, kommen nicht allein aus Dortmund und der unmittelbaren Umgebung, sondern auch auch aus dem Sauerland- und dem Münsterland, aus Südwestfalen und aus anderen Städten im Ruhrgebiet. Um sie nach der Schule abzuholen, zum Training nach Brackel und am Abend wieder nach Hause zu bringen, ist eine Flotte mit mehr als 30 Fahrerinnen und Fahrern permanent „on the road“. Heinz Dzuba koordiniert die Einsätze des klubeigenen Shuttle-Dienstes, der in der Addition aller zurückgelegten Strecken Jahr für Jahr mehrfach die Erde umrundet.

Das Rasenteam:

Rasenteam

Man sagt, sie hören das Gras buchstäblich wachsen und kennen jeden Halm mit Familiennamen. Rasenflüsterer nennt man sie respektvoll, die etwa ein Dutzend Spezialisten, die sich darum kümmern, dass die Spieler von Borussia Dortmund zwölf Monate im Jahr auf den Trainingsplätzen in Brackel optimale Bedingungen vorfinden. Kuhwiesen reichen zum Pöhlen, doch wer technisch erstklassigen Fußball spielen will, braucht erstklassig präparierte Spielfelder.

Medizin & Diagnostik:

Vereinsarzt Dr. Markus Braun, Mannschaftsarzt Dr. Jan Hoedemaker, Mannschaftsarzt der Nachwuchsteams Dr. Dirk Tintrup, sowie Dr. Ghani Hilal und Dr. Daniel Hirte.