Stage Image Alternative Text
28.11.23

Stimmen

Kehl: „Ein richtiges Statement“

Sportdirektor Sebastian Kehl und Cheftrainer Edin Terzic freuten sich über den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale. Kehl sprach von einer „reifen Leistung“, Terzic sprach die Krankheitswelle an: „Wir sind mit ein paar Jungs auf der letzten Rille gewesen.“

Sebastian Kehl (in der Mixed Zone): „Es war ein richtiges Statement, in dieser Gruppe schon am fünften Spieltag das Weiterkommen zu sichern. Das haben uns nicht viele zugetraut. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, erneut ein Auswärtsspiel gewonnen in der Champions League nach einer reifen Leistung der Mannschaft. Gregor Kobel hat uns mit dem gehaltenen Elfmeter im Spiel gehalten, auf der anderen Seite verwandelt Marco Reus eiskalt. So waren wir sehr gefestigt im Spiel, wir standen sehr gut. Wir waren taktisch sehr gut eingestellt und haben immer wieder Nadelstiche gesetzt. Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg. Das Ziel ist es, die Gruppe zu gewinnen.“

Edin Terzic (bei Prime): „Wir freuen uns sehr, dass wir es geschafft haben, uns vorzeitig in der Todesgruppe zu qualifizieren. Dass wir es geschafft haben, zwei Auswärtsspiele zu gewinnen, war auch nicht selbstverständlich. Wir sind mit ein paar Jungs auf der letzten Rille gewesen. Der Doc hat uns vorher gesagt, wer 30 Minuten spielen kann, wer 45, wer 60. Wir haben jetzt ein bisschen mehr Zeit zum Regenerieren, da wir erst wieder am Sonntag spielen.“ (br)

Weitere News