Zum Bundesligaheimspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen (Anstoß 15:30 Uhr) rollen Fußballsonderzüge zum und vom SIGNAL IDUNA PARK. Die Eintrittskarte gilt im Gebiet des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr) auch als Fahrausweis für Hin- und Rückfahrt.

Neben den planmäßigen Zügen der RB 52, RB 53 und RB 59 verkehren

  • ein Zug aus Hagen über Schwerte
  • ein Zug aus Hamm über Unna

Diese Züge fährt direkt bis zur Haltestelle Dortmund SIGNAL IDUNA PARK. Die Züge der Linie RE 57 (in/aus Richtung Fröndenberg) halten darüber hinaus vor Spielbeginn außerplanmäßig in SIGNAL IDUNA PARK. Eine frühzeitige Anreise zum Spiel wird empfohlen.

Nach dem Spiel fahren ab SIGNAL IDUNA PARK folgende Entlastungszüge:

  • zwei Züge in Richtung Unna/Hamm
  • ein Zug in Richtung Schwerte/Hagen
  • ein Zug in Richtung Soest/Paderborn
  • ein Zug in Richtung Lünen
  • die Züge der Linie RE 57 (nach Brilon/Winterberg) halten darüber hinaus nach Spielende außerplanmäßig am Bahnhof Signal Iduna Park.

Den Fahrplan für diese Züge sowie weitere Informationen des NWL (Nahverkehr Westfalen-Lippe) finden Sie hier  als auch nachfolgend von der Deutschen Bahn AG.

Abellio hat noch keine Informationen bereitsgestellt. Der Fahrplan der Entlastungszüge der Deutschen Bahn AG ins westliche Ruhrgebiet liegt leider nicht vor.

Die Betreiber weisen darauf hin, dass die Eintrittskarten zu Spielen des BVB grundsätzlich nur zur An- und Abreise im Verbandsgebiet des VRR gelten. Daher werden diese Tickets aus dem Raum Ruhr-Lippe kommend erst im Stadtgebiet von Dortmund zur Fahrt anerkannt.