Das Topspiel des 14. Spieltags findet in Dortmund statt: Am Samstag um 18:30 Uhr ist Rasenballsport Leipzig im SIGNAL IDUNA PARK zu Gast.

Vierter gegen Fünfter heißt das Duell am Samstagabend. Aktuell belegt Borussia Dortmund mit 25 Punkten den fünften Tabellenplatz. Leipzig liegt mit einem Punkt mehr auf Rang vier. Während die Sachsen bereits in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals ausgeschieden waren und deshalb unter der Woche spielfrei hatten, musste der BVB am Mittwochabend im Achtelfinale des DFB-Pokals beim VfB Stuttgart antreten – und verlor mit 0:2. „Es war ein extrem enttäuschender Abend, sowohl von der Leistung als auch vom Ergebnis und aufgrund der vier Verletzten“, blickt Terzic zurück.  

In Stuttgart mussten Julian Ryerson (Knie), Youssoufa Moukoko (Oberschenkel), Marius Wolf (Sprunggelenk) und Marcel Sabitzer (Wade) ausgewechselt werden. Ryerson und Moukoko werden länger ausfallen, bei Marius Wolf „wird es eng für Samstag“. Die Hoffnung auf einen Einsatz von Sabitzer gegen Leipzig ist hingegen groß. (Zur ausführlichen Personalmeldung.) Weil neben Moukoko in Sebastien Haller aufgrund einer Knieverletzung ein weiterer Stürmer ausfällt, trainiert U19-Angreifer und Junioren-Weltmeister Paris Brunner bei den Profis mit und soll am Samstag erstmals im Bundesliga-Kader stehen. 

Auch Thomas Meunier winkt aufgrund der Engpässe auf den Außenverteidigerpositionen eine Einsatzchance. Der Rechtsverteidiger hatte sich im Sommer verletzt, ist aber seit November wieder im Mannschaftstraining. „Er hat es in den letzten Wochen im Training herausragend gut gemacht. Wir haben die Situation, dass uns viele Spieler in wenigen Tagen weggebrochen sind. Jetzt ist die Phase, in der Thomas definitiv seine Chance bekommen wird“, so Terzic, der nach der Rückkehr aus Stuttgart mit seiner Mannschaft das Pokalspiel analysiert hat. 

„Wir haben die Aufgabe, es jetzt schnellstmöglich besser zu machen. Das ist beim Spiel gegen Leipzig“, erklärt der Trainer. „Es gibt noch vier Spiele in diesem Jahr, die wir gewinnen können, und das werden wir versuchen.“
Christina Reinke

BVB-TV by 1&1: Die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Leipzig