Nach ihrem verlängerten Urlaub sind Borussia Dortmunds Nationalspieler in die Vorbereitung auf die Saison 2023/24 gestartet. Am Samstag absolvierten sie auf dem Trainingsgelände Hohenbuschei die Leistungsdiagnostik.

Nico Schlotterbeck war einer der ersten, der von den Athletiktrainern gefordert wurde. Auch Neuzugang Ramy Bensebaini hat seine Arbeit in Schwarzgelb aufgenommen und machte sich mit Mannschaftskollegen und Mitarbeitern bekannt.

Zehn Tage nach ihren Mitspielern kamen die Nationalspieler sowie Sebastien Haller, der Sonderurlaub erhalten hatte, auf dem Trainingsgelände ins Schwitzen. Bei der Leistungsdiagnostik, die Voraussetzung ist für Trainingssteuerung und Verletzungsprävention, führten die Trainer verschiedene Tests in den Bereichen Kraft, Beweglichkeit und Gleichgewicht durch. Der angeschlagene Giovanni Reyna absolvierte ein individuelles Programm.

Anfang der Woche kehren die Nationalspieler auf den Trainingsplatz in Dortmund-Brackel zurück. Nach dem 7:0-Erfolg im ersten Testspiel bei Westfalia Rhynern steht für Borussia Dortmund am Mittwoch (19.07.) der zweite Vergleich der Vorbereitung an. Um 18 Uhr ist Anstoß bei Rot-Weiß Oberhausen. (cr)