Der gestrige Spieltag der Virtual Bundesliga (VBL) fand in der Straßenkicker Base in Köln statt, und erstmals waren auch Fans zugelassen. Sportlich ließ der BVB wichtige Punkte im Kampf um die Play-offs liegen.

Am frühen Nachmittag machte sich der BVB-Mannschaftsbus samt Spielern, Staff und 20 Fans mit einer klaren Mission auf den Weg nach Köln. In der Begegnung mit Holstein Kiel sollten drei Punkte her, um das Erreichen der VBL-Play-offs weiterhin in der eigenen Hand zu haben.

Die Partie begann positiv für den BVB: Das Duo Roee Feldman/Alihan Kösecik gewann mit 2:1 und sorgte für eine gute Ausgangslage – die schwarzgelb gefärbte Straßenkicker Base jubelte. Im zweiten Spiel wendete sich das Blatt jedoch, Bradley Destoop verlor seine Partie verdient mit 0:3 gegen Julius Kühle auf Seiten der Kieler. In der entscheidenden Partie musste Roee Feldman nun gewinnen, spielte allerdings 2:2, wodurch am Ende nur ein Punkt auf der Habenseite stand. 

Der kommende Dienstag (5.3.) wird zeigen, ob Borussia Dortmund die Play-offs der VBL Club Championship erreicht. Am 34. Spieltag tritt der BVB gegen den Spitzenreiter Werder Bremen an und muss gewinnen. Der aktuelle Rückstand auf Platz acht, der zur Teilnahme an den Play-offs berechtigt, beträgt zwei Punkte.  

Die Partie könnt Ihr wie gewohnt auf Twitch verfolgen!